Museum ehrt drei Preisträger

Kreuzberg. Der Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums geht in diesem Jahr an drei Persönlichkeiten. Ausgezeichnet werden die beiden Schwestern und Holocaust-Überlebenden Renate Lasker Harpprecht und Anita Lasker Walfisch sowie der SAP-Mitbegründer und Mäzen Hasso Plattner. Die Verleihung findet am Sonnabend, 12. November, im Museum an der Lindenstraße 9-14 statt. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.