Angriff aus Fremdenhass

Kreuzberg. Ein Flüchtling wurde am frühen Morgen des 2. September auf dem U-Bahnhof Schlesisches Tor Opfer einer mutmaßlich fremdenfeindlichen Attacke. Er war gegen 4.50 Uhr zunächst von zwei Männern beleidigt und anschließend zu Boden geschlagen worden. Im weiteren Verlauf haben ihn die Angreifer mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf traktiert. Dazwischen soll, laut Polizeiangaben, auch der 18-Jährige die Schläger mehrfach mit Gegenständen beworfen haben. Das habe die Auswertung des Videomaterials ergeben. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes konnten die beiden 23 und 34 Jahre alten Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Sie wurden dem Staatsschutz übergeben. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.