Aus Streit wurde Massenkeilerei

Kreuzberg. Vor einem Club in der Köpenicker Straße ist es am frühen Morgen des 4. Juni zu einer Massenschlägerei gekommen. Ihr Auslöser soll nach Polizeiangaben ein Streit zwischen zwei Frauen in dem Lokal gewesen sein, in den sich dann mehrere männliche Begleiter der Kontrahentinnen eingemischt haben. Ein Beteiligter wurde dabei durch eine abgebrochene Flasche am Arm verletzt. Danach gingen die Auseinandersetzungen auf der Straße weiter, wobei sich teilweise bis zu 250 Personen mit einer der beiden Parteien solidarisierten. Vertreter aus beiden Gruppen hätten sich teilweise auch "verbal aggressiv" gegen die eintreffenden Polizisten verhalten. Erst mit weiterer Unterstützung konnten die Beamten die Situation beruhigen. Sie nahmen zwei Tatverdächtige vorläufig fest. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.