Bei Streit schwer verletzt

Kreuzberg. Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am frühen Morgen des 7. Februar ein 19-jähriger Mann ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er war aus zunächst ungeklärten Ursachen gegen 4 Uhr in der Skalitzer Straße mit einem 24-Jährigen in eine Auseinandersetzung geraten. Nach Aussagen von Zeugen habe der Jüngere dem Älteren dabei zunächst eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Der Angegriffene soll danach mit einem Messer auf den Kontrahenten eingestochen haben. Er musste ebenfalls in einer Klinik behandelt werden und kam danach in Polizeigewahrsam. Die 8. Mordkommission hat Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.