Durch Stiche verletzt

Kreuzberg. Ein 18-Jähriger musste am frühen Morgen des 2. Juni mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus. Kurz nach 2 Uhr hatte ein Autofahrer die Polizei alarmiert, nachdem er in der Großbeerenstraße einen Streit zwischen mehreren Männern beobachtet hatte. Einer von zwei mutmaßlichen Tätern soll ein Messer in der Hand gehalten haben. Nachdem die beiden geflüchtet waren, brach der 18-Jährige auf dem Gehweg zusammen. Wenig später wurde in der Katzbachstraße ein weiterer Verletzter entdeckt. Er hatte einen Schnitt am Finger und gab an, ebenfalls von zwei Männern angegriffen worden zu sein. Die Polizei prüft jetzt, ob beide Taten in Zusammenhang stehen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.