Erstmal ausgetanzt

Kreuzberg. Polizisten konnten am 7. September einen mutmaßlichen Taschendieb festnehmen. Der Verdächtige hatte gegen 3.10 Uhr auf der Falckensteinstraße sein Opfer zunächst angetanzt und umarmt. Danach soll er dessen Portemonnaie aus der Gesäßtasche gezogen und das Bargeld herausgenommen haben. Der Bestohlene bemerkte das, hielt den vermuteten Dieb am Arm fest, forderte die Beute zurück und soll stattdessen einen Faustschlag ins Gesicht bekommen haben. Dem Mann gelang es danach, einen Funkwagen anzuhalten. Die Beamten fanden bei dem Antänzer das wahrscheinlich entwendete Geld. Er wurde an das Landeskriminalamt überstellt. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.