Fahrgäste attackiert

Kreuzberg. Mehrere Jugendliche haben am 14. Januar zwei Männer im U-Bahnhof Kottbusser Tor angegriffen und verletzt. Die beiden warteten gemeinsam mit einer Freundin kurz vor Mitternacht auf einen Zug. Plötzlich sei ein Jugendlicher aus einer Gruppe von fünf bis zehn Personen auf sie zugekommen, habe einem der Männer die Mütze vom Kopf gezogen und ins Gleisbett geworfen. Auf die Frage, was das soll, bekam der 26-Jährige einen Schlag ins Gesicht, ein weiterer Heranwachsender habe ihn auf die Gleise geschubst. Gleichzeitig attackierten drei bis vier weitere junge Männer seinen 27-jährigen Begleiter. Die Täter flüchteten anschließend mit der U-Bahn in Richtung Hermannplatz. Ihre beiden Opfer kamen zunächst ins Krankenhaus. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.