Festnahmen nach Raubversuch

Kreuzberg. Beamte einer Einsatzhundertschaft haben am 9. Februar im Görlitzer Park zwei mutmaßliche Räuber festgenommen. Das Duo soll gegen 22.15 Uhr einen Mann mit einem Messer attackiert und leicht verletzt haben. Nach Angaben des Opfers haben ihn die Männer zunächst gefragt, ob er Drogen kaufen wolle. Als er das verneinte und sein Handy in die Jackentasche steckte, sei er von einem der Täter an der Jacke gepackt worden. Zeitgleich habe sein Komplize zugestochen. Der 20-Jährige wurde dabei an der Hand getroffen und leicht verletzt. Laut seinen Aussagen sei es ihm gelungen, sich wegzudrehen und auf die Knie fallen zu lassen sowie anschließend aus dem Park zu flüchten. Die herbeigerufenen Beamten entdeckten die Verdächtigen kurz darauf und überstellten sie einem Fachkommissariat der Kriminalpolizei. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.