Junger Mann ausgeraubt

Kreuzberg. Ein 18-Jähriger wurde am 20. März kurz vor Mitternacht auf dem U-Bahnhof Kochstraße von einem Unbekannten bedroht, der Geld verlangte. Mehrere Menschen, die den Vorfall beobachtet hatten, stellten zunächst den Täter, konnten aber seine Flucht nicht verhindern. Spätere Nachforschungen ergaben, dass der Räuber mit dem Opfer bereits am Bahnhof Seestraße in die U-Bahn eingestiegen war und den jungen Mann schon während der Fahrt wieder belästigt hatte.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.