Kreuzung blockiert

Kreuzberg. Während eines Aufzugs gegen die Neubaupläne auf der Cuvrybrache blockierten am 17. Juli gegen 21 Uhr bis zu 200 Personen die Kreuzung Schlesische- und Cuvrystraße und brachten den Verkehr zum Erliegen. Nachdem die Demonstranten mehrere Aufforderungen der Polizei zum freiwilligen Verlassen nicht nachgekommen waren, wurde, sie von den Beamten „teils unter Einsatz einfacher körperlicher Gewalt“, von der Fahrbahn gedrängt und die mitgeführte Lautsprecheranlage sichergestellt. Auch einen versuchten Marsch von etwa 80 Menschen in Richtung Görlitzer Straße verhinderten die Einsatzkräfte. Dabei kam es laut Polizeibericht unter anderem zu einer versuchten Körperverletzung gegen einen Kollegen, Widerstandshandlungen und eine versuchte Gefangenenbefreiung. Zwei Personen wurden vorübergehend festgenommen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.