Nach Raub geschnappt

Kreuzberg. Nach einem Raub am Abend des 20. Juli haben Polizisten einen Tatverdächtigen kurz darauf festgenommen. Ein 30-jähriger Passant war gegen 22 Uhr in einem Park an der Ritterstraße/Ecke Segitzdamm von einem Mann, der sich dort mit zwei anderen aufhielt, zunächst um Feuer gefragt worden. Als der Fußgänger die Zigarette anzünden wollte, wurde er von einem aus der Gruppe am Hals gepackt und gegen einen Baum gedrückt. Ein Komplize kam hinzu und raubte dem Opfer das Handy und die Geldbörse. Nach dem Überfall schickten die Täter den 30-Jährigen weg. Der blieb aber in der Nähe und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, flüchtete das Trio. Einen von ihnen wurde geschnappt. Bei ihm fanden sich zwei Messer und Betäubungsmittel. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.