Räuber kamen nicht weit

Kreuzberg. Kurz nach einem Überfall auf ein Hotel in der Friedrichstraße konnte die Polizei in der Nacht zum 8. März mehrere Verdächtige festnehmen. Sie war gegen 23.30 Uhr vom Rezeptionisten des Hotels alarmiert worden. Er gab ab, dass er Hilferufe aus einem Flur in der Lobby gehört und deshalb seinen Arbeitsplatz verlassen habe. Während seiner Abwesenheit stürmten die Räuber in das Gebäude und entwendeten den Tresor. Der Mitarbeiter sah bei seiner Rückkehr zwei Männer weglaufen. Weitere Zeugen hatten beobachtet, wie drei Personen in ein Auto stiegen und davonfuhren. Den Fluchtwagen samt vier Insassen entdeckte die Polizei wenig später in der Ritterstraße. Drei der vier mutmaßlichen Täter im Alter von 25 und 26 Jahren konnten dingfest gemacht werden, einer entkam. Im Kofferraum fand sich der gestohlene Tresor, außerdem Gesichtsmasken und Handschuhe.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.