Schrei, Flucht, Festnahme

Kreuzberg. Kurz nach einem Raubversuch am 4. Oktober konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter stellen. Eine Frau war kurz nach 20 Uhr in einer Bankfiliale sn der Urbanstraße von einem Jugendlichen am Arm gepackt und zur Herausgabe ihrer Handtasche aufgefordert worden. Seiner Forderung soll der Täter durch Vorhalten eines Messers Nachdruck verliehen haben. Die Frau begann zu schreien und machte damit Passanten auf das Geschehen aufmerksam. Daraufhin floh der Räuber ohne Beute. Er kam allerdings nur bis zum Hermannplatz, wo Beamte einer Hundertschaft den 17 Jahre alten Verdächtigen festnahmen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.