Zwei Tote innerhalb weniger Stunden: Fenstersturz und Feueropfer

Kreuzberg. Am 8. und 9. Juni hat es in Kreuzberg zwei tödliche Unglücksfälle gegeben.

Das erste Opfer war ein vierjähriges Kind, das am Donnerstag gegen 13.30 Uhr aus dem achten Stock einer Wohnung in der Wilhelmstraße gefallen ist. Das Mädchen konnte zunächst vor Ort von Rettungskräften reanimiert werden, erlag aber kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen. Wie es zu dem tödlichen Sturz kommen konnte, war zunächst unklar.

Etwa 15 Stunden später starb eine 49 Jahre alte Frau bei einem Brand in der Reichenberger Straße. Sie wurde leblos in ihrer Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhauses aufgefunden. Nach Polizeiangaben sei jede Hilfe zu spät gekommen.

Das Feuer war am 9. Juni gegen 4.20 Uhr im ersten Stock des Mehrfamilienhauses ausgebrochen und hatte sich dann auf die darüber liegenden Etagen ausgebreitet.

Der Mieter dieser Wohnung konnte sich mit schweren Brandverletzungen auf ein Vordach retten. Fünf weitere Hausbewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten ebenfalls in Kliniken behandelt werden.

Die Ursache ermittelt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.