Ein Detektiv im Zirkus: Im Statthaus Böcklerpark gibt es jetzt auch Theater

Artistik, Geschichten und eine Menge Humor. Daraus bestehen die Aufführungen von Coq au Vin. (Foto: Coq au Vin)
Berlin: Statthaus Böcklerpark |

Kreuzberg. Seit 2012 ist die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA) Betreiber des Statthauses Böcklerpark und bietet dort ein Programm für Kinder und Jugendliche.

Ab 20. März gibt es nun auch Theater. An diesem Tag um 10 Uhr gastiert zum ersten Mal die Gruppe "Coq au Vin" im Statthaus. Sie wird in Zukunft regelmäßige Vorstellungen geben.

Das Kreuzberger Kinder- und Familientheater besteht aus Schauspielern und Artisten und trat in den vergangenen Jahren bei Cabuwazi in der Wiener Straße auf. "Unsere Stücke sind eine Mischung aus Zirkus und Theater", sagt Gründer und Leiter Thomas Endel. Denn neben Akrobatik und Jonglage werde auch eine abgeschlossene Geschichte erzählt.

So wie bei dem Stück "Hilfe! Haltet den Detektiv", das jetzt am Böcklerpark auf dem Spielplan steht. Detektiv Jonathan platzt in eine Zirkusaufführung. Denn unter den Zuschauern soll sich ein Dieb befinden. Der Auftritt bringt natürlich die ganze Show durcheinander. Und der Ermittler wird dabei zum Helden in der Manege...

"Coq au Vin" hat sich inzwischen einen Platz in der Berliner Theaterlandschaft erobert. Über mangelndes Interesse könne er sich nicht beklagen, sagt Thomas Endel. "Wir haben im Schnitt mehr als 100 Besucher." Auf die Reaktionen des Publikums legt die Truppe großen Wert. "Manchmal läuft ein Stück ganz anders, als wir es gedacht haben", so der Leiter. Deshalb bleibe auch Platz für Improvisation.

Und klar, trotz der Resonanz sei es für ein freies Theater nicht einfach, sich zu behaupten. Das Ensemble will bezahlt, die Aufführungen müssen vorbereitet werden. Deshalb hätte Endel auch nichts gegen eine öffentliche Förderung. Wobei es fraglich ist, ob er hier Chancen hat. Denn oft scheint bei der Verteilung von Kulturkohle ja die Devise zu gelten: Je geringer der Erfolg, umso größer die Unterstützung. Die Auftritte im Statthaus sollen zunächst einmal im Monat stattfinden. Nach der Premiere dann wieder am 17. April.

Das Statthaus Böcklerpark befindet sich in der Prinzenstraße 1. "Hilfe! Haltet den Detektiv" ist für Kinder von drei bis zehn Jahren und natürlich ihre Eltern geeignet. Die Aufführung wendet sich nicht zuletzt an Kitagruppen und Schulklassen. Für sie kostet die Karte vier Euro pro Person. Ansonsten beträgt der Eintritt sieben, ermäßigt sechs Euro, für Kinder fünf Euro. 50 Tickets werden über die Kulturloge Berlin zum Beispiel an Flüchtlinge verteilt.

Information und Reservierung unter 50 18 33 40.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.