Gemüsespieß mit Halloumi

Halloumi und Gemüse aufgespießt: Mit unterschiedlichen Kräutern und Gemüsesorten kann man das Rezept jederzeit variieren und so für Abwechslung sorgen.

Einfach und schnell gemacht sind Gemüsespieße mit Halloumi. Nichtsdestotrotz sind sie sehr lecker und für Vegetarier geeignet. Mehrfach ausprobiert.

Einfach Gemüse nach Wahl, zum Beispiel Zucchini, Aubergine, Paprika, Champignons und Zwiebel, mundgerecht kleinschneiden, Cocktailtomaten bereitlegen und den Halloumi in Würfeln schneiden. Das Ganze in einer Marinade aus Limettensaft, Olivenöl und Kräutern (Petersilie, Bärlauch, Thymian, Oregano) 24 Stunden gekühlt ziehen lassen. Wer mag, kann auch mit frischem Koriandergrün oder kleingehackten Chilischoten noch mehr Pep in die Sache bringen.

Das Gemüse und den Käse kurz vor dem Grillen auf Spieße ziehen (wiederverwendbare dünne Metallspieße eignen sich besser als Holzspieße, da die Gefahr, dass der Halloumi bricht, geringer ist). Die Spieße auf den Grill legen, am besten an die Seite, damit die Kräuter nicht verbrennen und das Gemüse langsamer gart. Mehrfach wenden. Wenn der Halloumi eine goldbraune Farbe angenommen hat, ist auch das Gemüse durch.

Guten Appetit!
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.