Goldschmiede in der Geschichte

Berlin: Deutsches Technikmuseum | Kreuzberg. Mit einer neuen Sonderausstellung informiert das Technikmuseum über die Geschichte der Goldschmiedekunst. Unter dem Motto „Fachwerk(e) — Restauratoren und die Renaissance edler Metalle“ geht auf eine Zeitreise vom antiken Ägypten bis zur Neuzeit. Die Handwerkskammer Koblenz vermittelt noch die alten Techniken im Gold- und Silberschmiedehandwerk. So sind in der Ausstellung die Abschlussarbeit des Jahrgangs 2013 zu sehen. Die Werkschau ist bis zum 30. Dezember zu sehen. Sie ergänzt die Dauerausstellung „Manufakturelle Schmuckproduktion“. Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9 bis 17.30 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Montag geschlossen. Weitere Informationen: www.sdtb.de. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.