Professor aus Afghanistan

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, stellt am Dienstag, 10. März, Ahmad Milan Karimi sein Buch "Osama bin Laden schläft bei den Fischen" vor. Der Autor floh 1993 als 13-Jähriger mit seiner Familie aus Afghanistan. Aus einem Flüchtling mit Hauptschulabschluss wurde ein Student, der sich in seiner Doktorarbeit mit Hegel beschäftigte, den Koran ins Deutsche übersetzte und Professor in Münster wurde. Das alles beschreibt Ahmad Milan Karimi in seinem Buch, aber auch wie aus kulturellen Grenzüberschreitungen Neues entstehen kann. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Besucheranmeldung unter 25 99 34 88, E-Mail: reservierung@jmberlin.de.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.