John B. Emerson besuchte Kreuzberg

Gespräch im Social Lab. Von links: Kimberly Emerson, John Emerson und Cansel Kiziltepe. (Foto: Tobias Pietsch)

Kreuzberg. Kreuzberg. Der amerikanische Botschafter John B. Emerson machte am 14. Mai einen Rundgang durch Kreuzberg.

Zusammen mit seiner Frau Kimberly besichtigte er zunächst das Social Impact Lab in der Muskauer Straße, eine Initiative, die soziale Start-Ups fördert. Danach ging es zur Oranien- und Adalbertstraße, wo Besuche im Nussladen Smyrna, im Friseuladen Selim oder dem Restaurant Hasir auf dem Programm standen. Auch beim Fernsehsender tv.berlin in der Prinzessinnenstraße schaute der Botschafter vorbei.

"Kreuzberg und seine kulturelle Vielfalt haben mir sehr gefallen. Wir werden mit unserer Familie wiederkommen", sagte John B. Emerson.

Angeregt wurde seine Visite durch die SPD-Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe. "Ich freue mich, dass der Botschafter meine Einladung angenommen hat", meinte sie. "Besonders die Start-Ups im Social Lab haben gezeigt, wie kreativ und innovativ Kreuzberg ist."


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.