Aufzug am Moritzplatz

Kreuzberg. Das Bezirksamt soll sich für einen zeitnahen Einbau eines Fahrstuhls am U-Bahnhof Moritzplatz einsetzen. Das fordert ein Antrag der Fraktionen SPD und CDU, der jetzt an mehrere Ausschüsse überwiesen wurde. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sei die Station bisher schwer erreichbar, sagt die SPD-Bezirksverordnete Sevim Aydin. Außerdem wohnen in seiner Nachbarschaft viele Familien mit Kindern und der Zuzug neuer Betriebe und Dienstleister sorge für zusätzliche Fahrgäste. Einige Unternehmen hätten ihre Bereitschaft signalisiert, sich an der Finanzierung des Aufzugs zu beteiligen. Mit ihnen sollen schnell Gespräche aufgenommen werden.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.