Ausschreitungen bei Demonstration in der Skalitzer Straße

Kreuzberg. Teilnehmer einer nicht angemeldeten Demonstration haben am 16. Oktober gegen 20.50 Uhr in der Skalitzer Straße die Windschutzscheiben von zwei abgestellten Polizeifahrzeugen beschädigt.

Zuvor hatten sich etwa 350 Menschen am Lausitzer Platz versammelt um gegen die Flüchtlingspolitik zu demonstrieren. Zu der Demo war auf einer Internetplattform aufgerufen worden. Während des Aufzugs über die Skalitzer Straße rannten rund 100 Teilnehmer plötzlich in Richtung Kottbusser Tor und zogen dabei einzelne Verkehrsschilder auf die Fahrbahn. An der Adalbert-/Ecke Waldemarstraße warf ein Mann eine Flasche auf ein Polizeiauto. Er konnte später, ebenso wie drei weitere Personen, vorläufig festgenommen werden. 15 weitere wurden überprüft.

Gegen 22.30 Uhr hatte sich die Lage wieder beruhigt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.