"Call a Bike" an der Bergmannstraße

Direkt am Radweg. Die "Call-a-Bike"-Station. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Vis-à-vis der Marheineke-Markthalle wurde vor einigen Wochen eine Call-a-Bike-Station zur Fahrradausleihe eingerichtet.

Der Standort stößt auf Kritik, vor allem beim Mieterrat Chamissoplatz. "Wer die Situation an dieser Stelle kennt, kann darüber nur entsetzt sein", findet dessen Sprecher Heinz Kleemann. Direkt daneben führe der Radweg vorbei. Fußgänger hätten deshalb ohnehin Schwierigkeiten, diesen Bereich zu passieren. Dazu würden vor der Markthalle ohnehin schon jetzt zahlreiche Fahr- und auch Motorräder abgestellt. Und der Platz davor häufig durch Info-Stände blockiert.

Kleemanns Forderung deshalb: Die "Call-a-Bike"-Station muss wieder weg. Sie scheint immerhin zu einem Nachdenken im Bezirkamt geführt zu haben. "Wir schauen derzeit, ob noch ein anderer Standort in Frage kommen könnte", sagt Baustadtrat Hans Panhoff (B 90/Grüne).


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.