Dieb sprang ins Wasser

Kreuzberg. Mit einem Sprung in die Spree versuchte am späten Abend des 23. August ein mutmaßlicher Taschendieb zu flüchten. Der Verdächtige saß kurz zuvor neben einer Frau und ihrem Begleiter auf der Terrasse eines Lokals in der Schlesischen Straße und hatte sich dann mit einer weiteren Person in Richtung Cuvrystraße entfernt. Wenig später bemerkte die Frau, dass ihre Handtasche fehlte. Mit ihrem Begleiter und einem Zeugen nahm sie die Verfolgung auf. An der Ecke Wrangel- und Falckensteinstraße überraschten sie die Männer beim Geldzählen und sprachen sie an. Beide flohen daraufhin in unterschiedliche Richtungen. Ein Dieb rannte in Richtung Spree und warf sich ins Wasser. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr holten ihn dort wieder heraus und übergaben ihn der Polizei.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.