Diskussion über Konflikte im Park am 9. November

Kreuzberg. Nicht nur wegen der Idee eines Coffeeshops ist der Görlitzer Park und die Situation dort immer wieder Gegenstand von Diskussionen.

Bei einer Veranstaltung am Sonnabend, 9. November, sollen die unterschiedlichen Meinungen, Interessen, Einwände und Vorschläge zur Sprache kommen. Sie findet von 12 bis 18 Uhr am Pamukkale-Vorplatz und im Jugendclub "Kreuzer" im Westteil des Görlitzer Parks statt.Vorgesehen ist zunächst bis 13.30 Uhr ein öffentliches Hearing. Mit dabei sind unter anderem Bürgermeisterin Monika Herrmann (B 90/Grüne), Vertreter verschiedener Initiativen sowie Anwohner, Nutzer und Gewerbetreibende. Danach sollen in einem offenen Forum bis 17 Uhr bestimmte Schwerpunktthemen weiter diskutiert werden. Dazu gehören zum Beispiel die Konflikte im Park, Drogen- und Flüchtlingspolitik, Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien oder das Engagement der Bürger. Um mögliche Ergebnisse und das weitere Vorgehen geht es dann in einem Abschlussplenum.

Veranstalter des Nachmittags ist das Bezirksamt zusammen mit der Gruppe F - Landschaftsarchitekten und der Initiative "Unser Görli - einer für alle". Für Verpflegung ist gesorgt.

Weitere Informationen auf der Website: www.unsergoerli.de/was-tun?.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.