Ein Ballon flog 1144 Kilometer

Kreuzberg.Eine besondere Ausstellung ist bis 9. November im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, zu sehen. Sie dokumentiert die Reise von Luftballons, die die Kinder der Lenau-Grundschule am 11. November 2011 steigen ließen. An jedem Ballon hing der Name eines Schülers, ein Gedicht und die Bitte an den Finder, sich zu melden. Das machten 35 Menschen aus dem In- und Ausland. Die letzte Nachricht kam erst im September und sorgte gleichzeitig für einen neuen Streckenrekord. Denn sie wurde aus einem Ort nördlich von Oslo abgeschickt, exakt 1144 Kilometer Luftlinie von Kreuzberg entfernt. In der Ausstellung können die Besucher nicht nur diesen Flug nachvollziehen. Sie erfahren außerdem, woher die weiteren Nachrichten kamen und wer die Menschen sind, die sie abgeschickt haben. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 19, Sonnabend, 9 bis 14 Uhr. Die nächste Luftballonaktion der Lenau-Schule findet am 2. November statt.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden