Feiern und Veranstaltungen an vielen Orten in Kreuzberg

Die Oberbaumbrücke wird am 2. Juni wieder zur Kunstmeile. (Foto: Veranstalter)

Kreuzberg. Wohin am Sonnabend und Sonntag? Diese Entscheidung wird schwer, denn an vielen Orten in Kreuzberg gibt es Veranstaltungen, Feste oder Partys.

Die Mieter des Künstlerhauses Bethanien am Mariannenplatz 2 laden am 1. Juni zum Sommerfest. Von 14 bis 22 Uhr gibt es Konzerte der Musikschule mit Jazz-, Pop und Rock sowie der Kinderoper "König Drosselbart" auf der Bühne am Mariannenplatz. Im Gebäude gibt es um 17 Uhr eine Klassikaufführung der Musikschul-Preisträger. Außerdem öffnet das Kostümkollektiv seinen Fundus. Der Kunstraum Kreuzberg und weitere Ateliers zeigen aktuelle Ausstellungen. Es gibt ein Kinderprogramm, Filmvorführungen und Informationsstände. Auch die Fontane-Apotheke kann besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.Am Sonntag, 2. Juni, findet die elfte Open Air Gallery auf der Oberbaumbrücke statt. Mehr als 100 Künstler präsentieren ihre Werke. Zu sehen sind Gemälde, Objektkunst und Bildhauerei ebenso wie Street- und Pop-Art. Traditionell sind auch die Besucher als aktive Künstler gefragt. Auf der Brücke wird eine 120 Meter lange Leinwand ausgerollt, die bemalt werden soll. Beginn ist im 10 Uhr, Ende um 21 Uhr. Veranstalter ist der Stadtteilausschuss Kreuzberg. Einen weiteren Termin gibt es am 7. Juli.

Im Statthaus Böcklerpark gibt es am 2. Juni einen Familiensonntag mit Sommerparty. Auf die Besucher warten Spiel- und Sportangebote, Flohmarkt und ein DJ sorgt für Stimmung. Außerdem wird um 14.30 Uhr der Film "Kommste Böckler" gezeigt. Er entstand bei einem Workshop in den Osterferien zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus dem Kiez. Das Fest findet zwischen 11 und 16 Uhr statt.

Traditionell kurz vor den Großen Ferien veranstaltet die St. Lukasgemeinde der Berliner Stadtmission, Bernburger Straße 3-5, ihr multikulturelles Sommerfest. Beginn ist um 14 Uhr. Höhepunkt und Abschluss bildet ein Konzert um 19 Uhr. Neben bekannten Opernarien von Mozart und Puccini werden dort auch Lieder von zeitgenössischen Komponisten aus der italienischen Stadt Lucca aufgeführt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.