Gebäude zeitweise besetzt

Kreuzberg. Rund 40 Personen haben am Abend des 14. Juni das ehemalige Gästehaus der Schreberjungend in der Franz-Künstler-Straße für einige Stunden besetzt. Sie gehörten zu einer Gruppe von insgesamt 150 Menschen, die sich gegen 20.30 Uhr aus einer Demonstration unter dem Titel "United Neightbours - wir bleiben alle" an der Gitschiner Straße gelöst und zu dem Gebäude marschiert waren. Die Mehrzahl konnte die Polizei an der Alexandrinenstraße aufhalten. Nach Verhandlungen mit Mitgliedern des Bezirksamtes wurde das Haus kurz vor Mitternacht wieder geräumt. Strafanträge wegen der Besetzung gab es nicht. Allerdings nahm die Polizei drei Personen wegen Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollzugsbeamte vorläufig fest. Ein Kollege wurde durch einen Fußtritt ins Gesicht verletzt. Insgesamt waren etwa 150 Polizisten im Einsatz.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.