Größere Schäden verzögern Sanierung der U-Bahn

Die Dauerbaustelle am Mehringplatz. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Der Mehringplatz ist eine große Baustelle. Und das seit mittlerweile mehr als zwei Jahren. So lange wird dort bereits an der Sanierung des Tunnels der U-Bahnlinie 6 gearbeitet.

Und das gesamte Vorhaben wird noch weitere zwei Jahre brauchen bis alles fertig ist. Immerhin, bis zum Jahresende soll zumindest die Baugrube dicht gemacht werden. Das kündigte BVG-Sprecherin Petra Reetz jetzt an. "Ab Frühjahr 2014 wird es dann auf dem Platz weitergehen, wofür der Bezirk verantwortlich ist." Dort müssen vor allem der Brunnen und die Friedenssäule wieder aufgebaut werden. Einschließlich des Viktoria-Engels, der dann wieder seinen Standort auf dem Obelisk kommen soll. Er wurde bereits vor einigen Jahren abgebaut und ist seither in einer Werkstatt in Adlershof zwischengelagert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich 2015 beendet. Gleiches gilt für einen weiteren Bauabschnitt der BVG an der U1.

Eigentlich sollte das alles viel schneller gehen und der Mehringplatz bereits im vergangenen Jahr wieder ungehindert passierbar sein. Der Grund für die Verzögerung seien weitaus größere Schäden am Tunnel gewesen, als vorher gedacht, erklärt Petra Reetz. "Sie machten eine Totalsanierung nötig. Ein genaues Bild konnten wir uns aber erst verschaffen, als die Baugrube geöffnet war."

Das alles sorgt voraussichtlich auch für höhere Kosten. In welchem Umfang konnte die Sprecherin allerdings nicht sagen. "Nur soviel, der Bauabschnitt, der in diesem Jahr abgeschlossen wird, kostet rund zwei Millionen Euro."

Mehrkosten wird es außerdem durch den zunächst nicht geplanten Einbau eines Aufzugs geben, der ebenfalls voraussichtlich 2015 in Betrieb gehen soll. Er ermöglicht dann ein barrierefreies Umsteigen zwischen den beiden U-Bahnlinien an der Station Hallesches Tor.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.