Größerer Kanal

Kreuzberg.Seit 22. Oktober erweitern die Berliner Wasserbetriebe den Mischwasserkanal unter der Stresemannstraße. Die Rohre werden künftig mehr als doppelt so groß wie bisher sein. Sie können dann bei Regen mehr Wasser aufnehmen und diesen als eine Art Zwischenspeicher nutzen, damit weniger verdünntes Abwasser in den Landwehrkanal gelangt. Die Arbeiten dauern bis Frühjahr 2013 und erfolgen in drei Abschnitten. Beginn war im Bereich zwischen Hedemann- und Großbeerenstraße, danach kommt die Strecke zwischen Großbeeren- und Wilhelmstraße und am Ende der Abschnitt der Wilhelmstraße von der Stresemannstraße bis zum Halleschen Ufer. Die Kosten betragen rund drei Millionen Euro. Während der gesamten Bauzeit wird die Buslinie M41 in Richtung Hauptbahnhof über die Wilhelm- und Hedemannstraße umgeleitet. Die Haltestelle Willy-Brandt-Haus entfällt, an der Hedemannstraße gibt es einen Ersatzstopp.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden