Grüne wollen Garten an der Brommystraße einrichten

Aus der Brommystraße soll ein Biotop werden. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Die Brommystraße ist eine nur wenige Meter lange Verbindung, die am Spreeufer endet. Diese Fläche wollen die Grünen jetzt zu einem Nachbarschaftsgarten umwandeln.

Vorbild soll der Prinzessinnengarten am Moritzplatz sein. Die Brommystraße werde von Autos kaum genutzt, außer als Parkplatz und von einer Baufirma, die hier Material und Geräte lagere, begründet die Bündnispartei ihr Anliegen. Dazu gebe es zwei Zufahrten zum Grundstück der Firma Zapf, dessen vordere als Haupteinfahrt erhalten bleiben soll. Ebenso müsse weiter der Weg zum Spreebalkon am Ende der Straße offen bleiben.Betrieben werden soll der Spreegarten von einer Initiative, die vom Bezirksamt ausgewählt wird. Er soll dann für allen Menschen offen stehen, die dort mitmachen wollen.

Über den Antrag wird jetzt in mehreren Ausschüssen weiter beraten.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.