Im Schatten von Fukushima

Kreuzberg. Unter dem Titel "Distant Observations. Fukushima in Berlin" zeigt der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien bis 27. April eine Ausstellung, bei der sich 25 Künstler mit der japanischen Atomkatastrophe und ihren Folgen auseinander setzen. Teilnehmer sind sowohl in Berlin lebenden Japanern, als auch Kunstschaffende anderer Länder. Anlass der Schau ist der dritte Jahrestag der Katastrophe am 11. März. Geöffnet ist täglich von 12 bis 19 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.