Jazzlabel feiert Jubiläum

Kreuzberg. 1939 gründeten die beiden Berliner Juden Alfred Lion und Francis Wolff in New York die Plattenfirma "Blue Note". Sie wurde danach zu einem Markenzeichen für Jazzmusik. Anlässlich des 75. Geburtstags gibt es am Dienstag, 28. Oktober, im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, eine Jubiläumsveranstaltung. Der Autor und Moderator Roger Willemsen stellt dabei den Bildband "Painted Jazz" vor. Es gibt Konzertauftritte des New Yorker Vibraphonisten Joe Locke mit seiner Band und des Sängers Kenny Wahshington. Außerdem werden weitere Überraschungsgäste erwartet. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Karten kosten 15, ermäßigt zehn Euro. Anmeldung unter 25 99 34 88 oder E-Mail: reservierung@jmberlin.de.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.