Kreuzberg in Schwarzweiß

Kreuzberg.Am Sonnabend, 3. November, wird in der Markthalle am Marheinekeplatz die Ausstellung "AugenBlicke. Stillstand und Bewegung" eröffnet. Sie zeigt Fotografien aus dem Kreuzberg der 1970er und 80er Jahre. Viele Gebäude und Plätze, die auf den Aufnahmen zu sehen sind, wird man heute kaum wieder erkennen. Und die Straßenszenen wirken, nicht nur wegen der Schwarzweißbilder, wie in einen Grauschleier getaucht. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Geöffnet ist bis 1. Dezember, Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Sonnabend, 8 bis 18 Uhr.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden