Ombudsstelle im Jobcenter

Kreuzberg.Anregungen, Kritik und Beschwerden können Empfänger von Sozialleistungen ab dem 1. August bei der neuen Ombudsstelle des Jobcenters vortragen. In der Jobassistenz, Rudi-Dutschke-Straße 5, darf jeder vorsprechen, der glaubt, dass seine Argumente bei Streitfällen mit dem Jobcenter nicht genügend gewürdigt wurde. Auch bei Entscheidungen, mit denen die Betroffenen nicht einverstanden sind, kann die Ombudsstelle versuchen zu helfen. Einen Termin sollte man zunächst vor Ort persönlich vereinbaren. Die Öffnungszeiten der Schlichtungsstelle: Dienstags von 8 bis 13.30 Uhr.
Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.