Rosen gegen Einsamkeit

Kreuzberg.Mitarbeiter des Vereins "Freunde alter Menschen" und Freiwillige verteilen am Montag, 1. Oktober, vor dem Rathaus Kreuzberg in der Yorckstrsaße 4-11, rote Rosen an Passanten. Sie werden gebeten, die Blume einem alten Menschen weiter zu schenken und mit ihm etwas Zeit verbringen. Mit der Rosenspende will der Verein auf die Einsamkeit vieler Senioren hinweisen. Die Aktion findet von 11 bis 14 Uhr statt. Bis 12 Uhr werden sich auch Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) und der Berliner Sozialstaatssekretär Michael Büge (CDU) daran beteiligen.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden