Schwerverletzter nach Überfall

Kreuzberg. Am Abend des 3. September wurde ein 28-jähriger Mann im Görlitzer Park überfallen und dabei schwer verletzt. Gegen 21 Uhr fiel dem Angestellten eines Imbiss an der Skalitzer Straße ein stark blutender Mann auf. Die alarmierte Feuerwehr stellte bei ihm eine Stichverletzung in der linken Brustseite fest. Der 28-Jährige kam sofort auf die Intensivstation. Bei einer ersten Befragung durch die Polizei gab er an, er sei im Görlitzer Park von etwa fünf Männern angegriffen worden. Sie hätten versucht, seine Geldbörse aus der Hosentasche zu reißen. Als er sich wehrte, schlugen und traten die Räuber auf ihn ein. Einer der Angreifer stach mit einem Messer zu. Danach flüchteten die Täter mit der Beute.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.