Wahlplakate beschädigt

Kreuzberg.Beamte einer Einsatzhundertschaft haben am frühen Morgen des 5. September eine Frau und sieben Männer am Paul-Lincke-Ufer festgenommen. Sie stehen im Verdacht Wahlplakate beschädigt zu haben. Ein Zeuge alarmierte gegen 2.15 Uhr die Polizei. Er hatte beobachtet, dass die Gruppe in der Reichenberger- und Forster Straße mehrerer Plakate unterschiedlicher Parteien von den Lichtmasten gerissen und teilweise mit Aufklebern versehen hatten. Mehrere dieser Sticker fand sich bei den Festgenommenen, außerdem eine Spraydose. Sie kamen nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Der Staatsschutz führt weitere Ermittlungen.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.