Wanderzirkus als Parabel

Kreuzberg. Im Ballhaus Naunynstraße 27 gibt es am 7. Mai die Uraufführung des Stücks "Kings" von Nora Abdel-Maksoud. Es handelt vom Impressario eines Wanderzirkus, der schon bessere Zeiten gesehen hat. Einst war seine Bühne Talentschmiede für große Künstler, Revolutionäre und Empörer, jetzt wartet dort mit ihm nur noch eine Langzeitpraktikantin auf den erneuten Erfolg. Dann naht Hoffnung in Form eines gesetzlosen Kunstrebells. Nur hat auch der seine Tücken. Eine Parabel über Marktmechanismen, Selbstverwirklichung und ihre Grenzen. Weitere Vorstellungen sind vom 8. bis 12. Mai. Beginn ist immer um 20 Uhr. Karten kosten 14, ermäßigt acht Euro. Reservierung: 75 45 37 25.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.