Kinder- und Jugendeinrichtung feierte zehnten Geburtstag

Basteln für den Geburtstag. Aimée (11) gehört zu den regelmäßigen Besuchern der Gelben Villa. (Foto: Frey)
Berlin: Gelbe Villa |

Kreuzberg. Im März 2004 eröffnete das Kreativ- und Bildungszentrum "Die gelbe Villa" an der Wilhelmshöhe 10. Das zehnjährige Jubiläum wurde etwas verspätet am 19. Juni mit einem Festakt gefeiert.

Freunde, Gönner und natürlich auch die jungen Nutzer des Hauses waren eingeladen. Und alle waren sich einig: Die Einrichtung leistet einen wichtigen Beitrag für die Kinder- und Jugendarbeit in Kreuzberg und ist inzwischen nicht mehr wegzudenken.

Was die Gelbe Villa vor allem besonders macht, sind ihre zahlreichen Angebote und Workshops, bei denen sich Kinder- und Jugendliche auf vielen Feldern ausprobieren können. Ob Kunst oder Musik, Naturwissenschaft, Werken, Medien oder Sport: 30 verschiedene Kurse werden im Durchschnitt jede Woche angeboten. Alle sind kostenlos. Sie sollen die Fähigkeiten der jungen Besucher stärken und sie zu Eigeninitiative und Kreativität anregen. Häufig gibt es auch Veranstaltungen mit Gruppen und Schulklassen. "Wenn unsere Schüler von der Gelben Villa zurückkommen, hat man das Gefühl, sie waren in einer Wellnessoase", sagt Peter Rahrbach, Direktor der Adolf-Glasbrenner-Grundschule in der Hagelberger Straße.

Teil der Gelben Villa ist auch das Kinderrestaurant "Fünf Jahreszeiten". An jedem Wochentag gibt es dort zum Preis von einem Euro einen Mittagstisch. Allein im Jahr 2013 wurden 16 717 Essen ausgegeben. Insgesamt haben seit 2004 mehr als 230 000 Gäste das Haus besucht. Träger ist die Stiftung Jovita aus Hamburg. Dazu kommen zahlreiche Gönner und Sponsoren, die sich hier engagieren. Zum Beispiel das Reinigungsunternehmen Ruwe. "Wir müssen alle Interesse an engagiertem und qualifiziertem Nachwuchs haben. Dazu leistet die Gelbe Villa einen wichtigen Beitrag", stellt Geschäftsführer Klaus Dieter Tschäpe fest. Ähnlich klang das bei Dr. Anja Schümann von der Reinhard-Frank-Stiftung. "Kinder unterschiedlichster Herkunft bekommen hier eine Chance, sich auszuprobieren und Ziele zu stecken", sagt sie.

Das sehen auch die jungen Nutzer so, auch wenn sie es anders ausdrücken: Viele interessante Sachen machen, Spaß haben, Freunde treffen. "Es müsste noch viel mehr Gelbe Villen geben", meinte Zoe (10).

Gefeiert wird der zehnte Geburtstag noch einmal im September beim Familienfest. Mit einem Schuljahresabschlussfest am Dienstag, 8. Juli, startet das Sommerferienprogramm. Beginn ist 11 Uhr, Ende gegen 15 Uhr. Angebote und Workshops gibt es danach bis 25. Juli.

Weitere Informationen unter www.die-gelbe-villa.de.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.