Aktürk führt glänzend Regie

Kreuzberg.Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonntag den zweiten Saisonsieg eingefahren und die Rote Laterne damit vorerst abgegeben. Beim enttäuschend schwachen Tabellennachbarn 1. FC Wilmersdorf waren die Kreuzberger klar überlegen und siegten völlig verdient mit 6:3 (4:0). Überragender Akteur war Spielmacher Onur Aktürk, der nicht nur als genialer Ballverteiler glänzte, sondern auch selbst zwei Treffer beisteuerte.

Ilkan Senkaya hatte Al-Dersimspor bereits nach 22 Minuten in Führung geschossen. Kucak erhöhte nur zwei Minuten später, ehe Aktürk (37.) und Ilter Senkaya den Pausenstand herstellten. Nach Wiederanpfiff trafen erneut Aktürk (47.) und Ince (62.) für den BSV. „Man kann zwar die drei Gegentore kritisieren, die in der zweiten Halbzeit gefallen sind, aber daran, dass unser Sieg hochverdient war, gibt es keinen Zweifel“, sagte der Sportliche Leiter Kadir Emre. Lässigkeiten wie in Durchgang zwei sollte sich das Team gegen hochkarätigere Gegner jedoch verkneifen.

Am Sonntag (15 Uhr) wartet jedenfalls eine deutlich größere Herausforderung. Dann empfängt Al-Dersimspor den Tabellendritten Stern 1900 auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.