Al-Dersim verliert in Unterzahl

Kreuzberg. Der Berlin-Liga-Aufsteiger hat am vergangenen Sonntag die dritte Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Gegen den SC Staaken verloren die Kreuzberger klar mit 1:5 (1:1). Die Knackpunkte im Spiel ließen sich klar ausmachen: Erst musste Leitwolf Ilter Senkaya, der das zwischenzeitliche 1:1 erzielt hatte, wegen Knöchelproblemen ausgewechselt werden (52.), dann kassierte Abwehrchef Bekkaya eine Rote Karte wegen groben Foulspiels. Bis dahin war es eine ausgeglichene Partie gewesen. „Hätten wir keine Rote Karte kassiert, hätten wir nicht verloren“, sagte Teammanager Kadir Emre. Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) tritt Al-Dersimspor beim Tabellenfünften SD Croatia an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.