Chancenlos bei Sparta

Kreuzberg. Gegen Sparta Lichtenberg hielt der Landesligist am vergangenen Sonntag 75 Minuten lang ein 0:0, kassierte in der Schlussviertelstunde
aber noch vier Gegentore. Das 0:4 war kein unverdientes Resultat, schließlich waren die Kreuzberger in Durchgang zwei phasenweise nicht mehr über die Mittellinie gekommen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit hatte Sparta deutlich angezogen, Hilalspor konnte dem flotten Kurzpassspiel nur noch hinterherhecheln, Sejdic
(75., 84., 88.) und Polster (86.) stellten den Endstand her.

Am Sonntag empfängt Hilalspor (13.) den Tabellennachbarn SW Spandau (14.).

JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.