Endlich gibt es das Rückspiel: Discover Football startet mit besonderer Begegnung

Wann? 04.09.2016 bis 08.09.2016

Wo? Willy-Kressmann-Stadion, Dudenstraße 40, 10965 Berlin DE
Fußballerinnen aus vielen Teilen der Welt treffen sich bei Discover Football. (Foto: Thomas Frey)
Berlin: Willy-Kressmann-Stadion |

Kreuzberg. Vom 31. August bis 4. September findet im Willy-Kressmann-Stadion, Dudenstraße 40-46, das internationale Frauenfußballfestival "Discover Football" statt.

Dabei kommt es zu einem besonderen Wiedersehen. 2006 spielte ein Team des Kreuzberger Vereins Al-Dersimspor in Teheran gegen die iranische Frauennationalmannschaft. Dass die Partie damals zustande kam, war ein kleines Wunder. Und danach sollte eigentlich ein Rückspiel in Berlin stattfinden.

Das ließ aber bisher auf sich warten. Zweimal wurde den Iranerinnen die Ausreise verboten, beziehungsweise mussten sie ihre Teilnahme absagen. Jetzt scheint es damit aber endlich zu klappen.

Denn als Auftaktmatch am 31. August um 19 Uhr ist die Begegnung Iran gegen Discover Football Allstars angekündigt. Hinter letzteren verbergen sich fast alle Spielerinnen, die vor zehn Jahren in Teheran mit dabei waren. Im Anschluss wird der Dokumentarfilm "Football Under Cover" gezeigt, der anlässlich des denkwürdigen Treffens entstanden ist.

Spielerinnen aus vielen Ländern

Neben den Fußballerinnen aus dem Iran sind zehn weitere Teams zum diesjährigen Treffen eingeladen. Mit dabei sind zum Beispiel Vertreterinnen aus Libyen, Afghanistan, dem Sudan oder Saudi-Arabien.

Frauen, die dort Fußball spielen, zeigen bereits ein gesellschaftliches Statement. Und sie engagieren sich darüber hinaus gegen Diskriminierung, leisten Hilfe und Integration für Flüchtlinge und Minderheiten oder kämpfen gegen Homophobie. Etwa Sportif Lezbon aus der Türkei, ein Verein offen für Menschen jeglicher sexueller Identität, der in der alternativen türkischen Fußballliga spielt. Deutschland als Gastgeber ist durch die Auswahl von "Champions ohne Grenzen" vertreten. Dort spielen Geflüchtete aus vielen Nationen zusammen.

So ähnlich läuft das auch während des Turniers. Denn die Spielerinnen kicken nicht in ihrer Stammbesetzung, sondern in verschiedenen Teams. Jeweils vier Begegnungen finden ab 1. September jeweils an den Nachmittagen statt. Das Finale wird am 4. September um 18.45 Uhr angepfiffen.

Eingerahmt sind die Spiele von Diskussionsrunden, wo es zum Beispiel um die Situation von Geflüchteten oder um den Fußball im politischen Kontext geht. Dazu kommen Kinovorführungen, ein Konzert am 2. September und eine Open Air Party am 3. September. Das ganze Programm ist kostenlos. Auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich. tf

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen unter: www.discoverfootball.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.