Hilfe für Hansa 07

Kreuzberg. Die BVV hat bei ihrer Sitzung am 14. September einstimmig beschlossen, dem Verein Hansa 07 eine mögliche Unterstützung von maximal 4000 Euro zukommen zu lassen.

Hintergrund dafür sind dringend benötigte Dusch- und Umkleidecontainer. Die braucht Hansa, weil die Sporthalle in der Wrangelstraße, in der sich der Sanitärbereich befindet, bisher noch mit Flüchtlingen belegt ist. Sie wollen zwar Ende September ausziehen, danach muss die Halle aber zunächst renoviert werden.

Dem Einrichten der Container hat die landeseigene Immobiliengesellschaft BIM inzwischen grundsätzlich zugestimmt. Außerdem hat sich die Senatsverwaltung für Inneres und Sport bereit erkärt, deren Mietkosten zu übernehmen. Allerdings bleiben noch die Beträge für Versicherungen, einschließlich einer Eigenbeteiligung von bis zu 300 Euro.

Deren vollständige Übernahme konnte die Senatsverwaltung nicht zusagen. Dazu sind möglicherweise weitere Zahlungen, etwa für die Heizung, zu leisten. Wäre das nötig, sollte dafür das Geld aus dem Bezirk eingesetzt werden, forderte der Antrag von Linken und SPD, dem auch die CDU beigetreten ist. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.