Kicken nach Gehör: Europameisterschaft im Blindenfußball

Wann? 26.08.2017 bis 03.09.2017

Wo? Lilli-Henoch-Sportplatz, Schöneberger Str. 34, 10963 Berlin DE
Auf dem Weg zur EM: die deutschen Nationalspieler Enrico Göbel, Alexander Fangmann, Mulgheta Russom, Hasan Altumbas und Jonas Fuhrmann (von rechts). Los geht es am 18.August auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz. (Foto: Behinderten- und Rehabilitationssportverband Berlin)
Berlin: Lilli-Henoch-Sportplatz |

Kreuzberg. In einem Fußballstadion gehört der Lärm der Zuschauer zur Atmosphäre. Nicht so beim Blindenfußball. Dort darf und soll zwar auch nach einem Tor und erst recht nach dem Abpfiff gejubelt werden. Aber während des Spiels wird Zurückhaltung angemahnt.

Das liegt auf der Hand, denn die Kicker müssen sich auf dem Feld ganz auf ihr Gehör verlassen können. Und da sind alle Nebengeräusche störend. Schon wie das Spiel mit den Ohren "gelesen" wird, um in der Fußballsprache zu bleiben, ist interessant und faszinierend. Erst recht, wenn das bei den besten europäischen Nationalmannschaften beobachtet werden kann.

Zehn Teams haben sich für die EM vom 18. bis 26. August auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz qualifiziert. Sie spielen zunächst in zwei Fünfer-Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Gastgeber Deutschland tritt am ersten Tag beim Auftaktspiel gegen Italien an – ein Klassiker auch beim Blindenfußball.

Anpfiff ist nach der Eröffnungsfeier um 19.30 Uhr. Die weiteren Gegner der Heimmannschaft in der Vorrunde sind Frankreich am Sonntag, 20. August, um 13.30 Uhr, Rumänien am 21. August, 19.30 Uhr und England am 23. August um 17 Uhr. Ein ziemlich strammer Spielplan, nicht nur für die deutschen Auswahl. Ihr werden zwar ebenfalls Chancen auf den Titel eingeräumt, Topfavoriten sind aber andere Teams, vor allem der amtierende Europameister Türkei, Vizechampion Russland und Spanien. Alle drei Teams wurden in eine Gruppe gelost. Die Türkei spielt nach ihrer Premiere am 19. August gegen Belgien (19.30 Uhr) einen Tag später um 17 Uhr gegen Russland. Die Russen müssen sich am 21. August, 11 Uhr mit Spanien auseinandersetzen. Türkei gegen Spanien steht als letztes Spiel der Vorrunde am 23. August um 19.30 Uhr an.

Die Halbfinals werden am 24. August um 17 und 19.30 Uhr ausgetragen. Am 25. August gibt es die Spiele um Platz neun, sieben und fünf. Das Endspiel wird am Sonntag, 26. August, um 19.30 Uhr angepfiffen, davor um 17 Uhr die Partie um Rang drei.

Für die EM gibt es Karten in verschiedenen Kategorien und Preisklassen. Das Einzelticket für ein Spiel kostet zwischen drei und 70 Euro. Dazu kommen Paketangebote, etwa für alle Spiele einer Nationalmannschaft ab 20 oder eine Dauerkarte für den gesamten Wettbewerb ab 96 Euro. tf

Karten sowie weitere Hinweise rund um die EM auf www.euro2017.berlin/de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.