Nichts anbrennen lassen

Kreuzberg.Das war ein sehr starker Auftritt von Türkiyemspor in der Landesliga! Beim Abstiegskandidaten SSC Südwest gewann man klar mit 5:0 (2:0). Die erste Chance hatte Südwest, aber danach spielten nur noch die Gäste. Und sie trafen auch. Saberdest (2., 74.), Kalyoncu (20.) und Taflan (67., 77.) sorgten für den klaren Erfolg. „Türkiyemspor war ballsicher und auch läuferisch stark. Eine reife Leistung“, lobte SSC-Trainer Hans-Joachim Gehrmann. „Endlich ist der Knoten bei uns geplatzt“, freute sich sein Gegenüber Sedat Akova. Seine Mannschaft ist Dritter, der Rückstand auf den Zweiten Eintracht Mahlsdorf II ist jedoch schon groß (sieben Punkte).

Das kommende Spiel bestreitet Türkiyemspor am Sonntag gegen Türkspor FK (14 Uhr, Willi-Kressmann-Stadion).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.