Senkaya rettet Al-Dersim einen Punkt

Kreuzberg. Der Berlin-Ligist hat sich am vergangenen Sonntag einen spektakulären Schlagabtausch mit dem SV Empor geliefert. Am Ende musste sich Al-Dersimspor beim 3:3 trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung mit einem Punkt begnügen. Der Spielverlauf war dabei an Dramatik kaum zu überbieten. Aslan (33., 52.) schoss die Kreuzberger in Front. Ilkan Senkaya hätte freistehend vor Empor-Keeper Momade den Sack zumachen müssen, vergab jedoch fahrlässig. Das sollte sich rächen. Empor drehte auf, traf in der 89. Minute zum 2:3 – bis Ilkan Senkaya in der ersten Minute der Nachspielzeit per abgefälschtem Freistoß doch noch den verdienten Ausgleich erzielte.
Sonntag (14.40 Uhr) tritt Al-Dersim im Berliner Pokal beim Landesligisten Stern Marienfelde an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.