Südring behält die Nerven

Kreuzberg.Mit einem 3:3-Unentschieden hat Landesligist Eintracht Südring den Abstand auf die Abstiegsränge minimal vergrößert. Gegen Hohen Neuendorf verspielten die Kreuzberger am vergangenen Sonntag zwei Führungen, ehe sie zwei Minuten vor Schluss ihrerseits einen Rückstand egalisierten. "Solange dieser Wille da ist, kann ich ruhig schlafen", sagte Coach Michael Schmalz.
Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.