Tolle Kulisse, keine Tore

Kreuzberg. Vor der tollen Kulisse von 320 zahlenden Zuschauern endete das Landesliga-Spitzenspiel zwischen Hilalspor und den Spandauer Kickers 0:0. Das reichte für die Gäste, die vorzeitig als Aufsteiger feststehen. Und ist vermutlich zu wenig für Hilalspor. Nun muss am letzten Spieltag ein Sieg beim Berliner SC II (Sonntag 15.15 Uhr, Hubertusallee) und Schützenhilfe vom TSV Mariendorf 97 her (die Partie beim Tabellenzweiten Sparta Lichtenberg beginnt 45 Minuten früher).

Im Topspiel waren beide Mannschaften vor allem damit beschäftigt, den Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. In der zweiten Hälfte traf Özcelik für die Gastgeber, doch er stand im Abseits. Die Kickers vergaben ihrerseits einige Konterchancen, durften aber am Ende jubeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.