Umstrittener Platzverweis für Türkiyem

Kreuzberg. Der Landesligist hat am vergangenen Sonntag 2:4 (1:2) gegen den Weißenseer FC verloren. Knackpunkt des Spiels war eine umstrittene Rote Karte gegen Türkiyemspors Bayram (61.). Bis dahin war die Partie ausgeglichen, Birol (26.) und Kiyak (60.) hatten zum 1:1- bzw. 2:2-Ausgleich getroffen. Cem Torlak hatte wenig Verständnis für die Entscheidung des Unparteiischen. "Bayram soll eine Tätlichkeit angedroht haben, aber der Schiedsrichter stand 20 Meter entfernt", sagte Türkiyems Trainer.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.